Es ist vollbracht..

Es ist vollbracht..

Mit einem 5:2 Sieg beim 1.FC Bocholt konnte die C1 des HSV am Mittwochabend den direkt Abstieg verhindern und so den Klassenerhalt ermöglichen. Ein spannendes Spiel in welchem man 0:2 zurücklag und es dennoch schaffte den Sieg zu erringen.

Pünktlich um 19:00Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Beide Mannschaften waren hoch motiviert. Man konnte von einem „Endspiel“ sprechen, was die Brisanz des Spieles gut darstellte.

Die C1 des HSV begann stark und kam schnell zu ersten guten Aktionen, welche jedoch zum einen aus Abseitsgründen abgepfiffen oder nicht gut genug zu Ende gespielt worden sind. Doch mit der Zeit kam Bocholt immer besser ins Spiel und konnte nach zwei individuellen Fehlern der Heisinger in der 18. Spielminute das 0:1 erzielen. Der HSV war geschockt und kam nicht ins Spiel. Nur wenige Minuten später erhöhte Bocholt zum 0:2. Das Spiel schien gelaufen, aber nicht mit der C1 des HSV. Sie begannen wieder gut zu spielen und so bekam der HSV nach einem gut gespielten Konter, welcher nur durch den Handeinsatz eines Feldspielers auf der Linie abgewehrt werden konnte einen Elfmeter. Berkan trat an und verwandelte sicher. Aber zurückgepfiffen, der Schiri hatte das Spiel nicht freigegeben. Andere Schützen scheitern in solchen Situationen, aber Berkan verwandelte auch beim zweiten Antritt. Der HSV ging nun in Überzahl, aber mit einem 1:2 Rückstand in die Kabine.

Nach einer deutlichen Halbzeitansprache des Trainertrios Stephan Ruhmann, Mario Schütt und Markus Borowski, kamen die Jungs von Anfang an super ins Spiel und kamen bereits nach dem Anstoß zu einer guten Chance, welche Lukas jedoch knapp vergab. Die C1 spielte immer besser und kam zu immer mehr Chancen. In der 38. Spielminute verwandelte dann endlich Torben einen gut gespielten Angriff. Und nun begann der HSV erst richtig aufzuspielen. Immer mehr Chancen wurden von dem Angriffsquartett mit Torben, Lukas, Simon und Berkan raus gespielt. Die Abwehrreihe um Niklas, Philip, Yannick und Tobi stand sicher und die beiden 6er Ivan und Leo zeigten was sie konnten. So kam nur wenige Minuten später Torben erneut vor Tor, nach perfekten Pass von Berkan und verwandelte zum 3:1. Innerhalb von 15 Minuten hatte der HSV das Spiel gedreht. Aber mit einem 3:2 war die C1 nicht zufrieden. Man spielte weiterhin nach Vorn und auch die Einwechslungen von Sandro, Maxi, Shayan und Felix gaben dem Spiel neue Energie. In der 58. Spielminute wurde Lukas super in Szene gesetzt. Dieser lief frei aufs Tor zu, legte jedoch uneigennützig quer und Simon konnte nur noch einschieben. Kurz vor Schluss konnte auch Lukas sich belohnen und schloss nach einer super Einzelaktion in der 66. Spielminute zum 5:2 Endstand ab.

Die C1 hat nun bei noch einem Saisonspiel 7.Punkte Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz und kann sich somit aus eigener Kraft den Klassenerhalt sichern. Erneut kann man sagen, dass die C1 alle Erwartungen übertroffen hat. Ein Sieg am 1.6, sowie in den beiden kommenden Relegationsspielen kann die Saison perfekt machen.



Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Facebook