E1 bleibt weiter in der Spitzengruppe

E1 bleibt weiter in der Spitzengruppe

Nach zwei Wochen Zwangsspielpause, bedingt durch die Herbstferien, stand das Duell gegen den Dauerrivalen ESG.

Vor heimischen Publikum zeigte Heisingen gegen die gewohnt spielstarken Gegner eine souveräne Leistung und siegte mühelos 4:0. Bitterer Wehrmutstropfen: ein Heisinger Spieler verletzte sich nach einem übertriebenen und unnötigem Foul kurz vor Spielende stark und wird verletzt mehrere Wochen fehlen.

Das nächste Spiel, laut Tabelle ein vermeintlich leichtes gegen Rellinghausen. Doch weit gefehlt, es entwickelte sich ein regelrechter Schlagabtausch. Die Gegner zwar spielerisch klar unterlegen, jedoch am heutigen Tag kämpferisch ebenbürtig, setzten den Heisinger Jungs immer wieder zu. Gepaart mit Pech in Form von diversen Aluminiumtreffern sprang nur ein 4:4 heraus.
Dennoch bleibt Heisingen in der Vierer Spitzengruppe und freut sich auf die verbleibenden vier Begegnungen in diesem Jahr.

gez. Salili



Facebook