1. Mannschaft: Sieg im Topspiel Teil 1

1. Mannschaft: Sieg im Topspiel Teil 1

Im ersten Topspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten FSV Kettwig konnten wir einen knappen 1:0 Sieg feiern.

Feinster Fußball konnte den anwesenden Zuschauern leider nicht geboten werden, aber Einsatzwille und Laufbereitschaft war zu 100% vorhanden. So konnten wir ab der 1. Minute dem Hausherren den Schneid abkaufen und auf dem ungewohnten Geläuf gut dagegenhalten. Obwohl ungewohnt nicht ganz richtig ist, dazu aber nachher.

Bereits nach ein paar Minuten hatte Mario Schütt die Möglichkeit früh das 1:0 zu erzielen, scheiterte aber am besten Mann der Kettwiger, dem Torhüter. In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend kamen aber nicht häufig vor das Tor des Gastgebers. Mario Schütt scheiterte nochmals denkbar knapp, während Chris Kröhnert nur einmal ins Spiel eingreifen musste.

Mit dem 0:0 und klaren Spielvorteilen ging es in die Kabine.

Nach dem Wechsel das ziemlich gleiche Bild. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und versuchten wenig Fehler zu produzieren. Das sollte uns jedoch besser gelingen als Kettwig. In der 61. Minute konnten wir den Ball im Mittelfeld abfangen und schnell über Yannick Kowald nach vorne spielen.
Er bediente den unermüdlichen Mario Schütt der den Ball zu Erhan Azatoglu weiterleitete. Don Erhanito behielt die Nerven und schob zur verdienten Führung ein.
Bis zum Abpfiff passierte nichts mehr und es blieb beim verdienten 1:0 Sieg und bei der alleinigen Tabellenführung.

Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung, aus der sicherlich keiner hervorgehoben werden sollte. Trotzdem wurde Dennis Mackowski von allen zum „Man of the Match“ gewählt.

Weiter geht es nun mit Topspiel Nr. 2. Wir dürfen wieder zu Gast sein und das beim nächsten Aufstiegsaspiranten SG Kupferdreh-Byfang. Wieder eine heiße Kiste und enorm wichtig für den weitern Verlauf. Gespielt wird in Kupferdreh um 15:30 Uhr.

Ein besonderer Dank geht aber an VfL Kupferdreh. Dort durften wir letzte Woche zweimal auf Asche trainieren und uns somit gut auf Kettwig vorbereiten. Vielen Dank!

Mit sportlichem Gruß
Sascha Behnke



Facebook