3 April 2017

1. Mannschaft: 3 Punkte aus Niederwenigern

Nach genau 0 Traingseinheiten und drei Spielen haben wir in den letzten 7 Tagen 9 Punkte geholt. Vielleicht das neue Model der Zukunft? „wink“-Emoticon;-)

Das Spiel heute war vom Ergebnis her nicht unbedingt so klar wie der Spielverlauf. Niederwenigern beschränkte sich auf´s kontern und stand tief in der eigenen Hälfte. Wir kamen selten gefährlich vor das Tor und so blieben Torchancen in der ersten Hälfte eher Mangelware.

Ein Schuß von Marcel Kuhlmann sollte dann der Dosenöffner sein, denn er schloß unhaltbar ins lange Eck zum 1:0 ab. Leider hielt die Führung nur ganze 6 Minuten.

Ein Fehler im Spielaufbau brachte Niederwenigern einen Freistoß ein. Per Kopf wurde dieser zum Ausgleich verwertet. Zweiter Schuß auf unser Tor und direkt drin. Das war bitter. Aber nur 4 Minuten lang.

Nach Freistoß von Dennis Mackowski war Dominik Huxholt ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle und brachte uns wieder in Führung. Kurz vor der Halbzeit wurde dann über drei Stationen der Ball schön schnell laufen gelassen und kam zur Mario Schütt. Leider versagten ihm etwas die Nerven und er drosch das Leder an die Latte.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Wir spielten weiter auf Sieg und hatten früh die Chance zum 3:1. Nach toller Vorarbeit vom unermüdlichen Marcel Kuhlmann stand abermals Mario Schütt alleine vor dem Tor. Auch dieses mal wollte das Leder nicht ins Tor bzw. der Gästetorhüter konnte mit einer tollen Parade den Ball halten.

So machte es dann Marcel Kuhlmann eben höchstpersönlich. Aus 25 Metern holte er einen rechten Hammer raus und drosch das Leder unhaltbar und für den Torhüter kaum zu sehen ins Tor. Ein Schuß wie ein Strich! Sagen wir einfach mal der Ball war drin. Wie keine Ahnung, aber es zählte.

Weitere Chancen wurden vergeben, wobei Kajtek Skotnicki dabei die größte liegen ließ. Alleine vor dem Tor hatte er zuviel Zeit zum überlegen und spielte den Ball dem Torhüter dann fair in die Arme.

So blieb es beim 3:1 und einem erneuten Sieg.

Weiter geht es nun mit dem Derby gegen SG Kupferdreh-Byfang. Eine harte Nuss die da auf uns wartet, aber gerade gegen die Mannschaften von oben haben wir bisher gut ausgesehen. Anstoß an der Uhlenstrasse ist wie immer um 15 Uhr.

Mit sportlichem Gruß
Sascha Behnke

Kommentarbereich geschlossen.